Monat: September 2012

„Ein Landschaftsmaler mit Tierverstand“: Interview mit Heinrich von Zügel

Heinrich von Zügel (1850-1941) war schon zu Lebzeiten so erfolgreich, dass die Kunstakademie in München ihn von seiner Lehrstelle in Karlsruhe abwarb und ihm ein eigenes Atelier, den Glaskasten, einrichtete.  Die dort portraitierten Modelle, meist Kühe aber auch Schafe oder Schweine zeichnete er von Kindesbeinen an:  Er wuchs in ländlicher Umgebung auf und half die…

Wo ranzige Butter nicht entsorgt werden sollte…

Es ist der Albtraum eines jeden Sammlers und eines jeden Künstlers: Reinigungsdienste, die ein wenig zu gründlich arbeiten, Bilder, die eine enorme „Anziehungskraft“ auf den Menschen ausüben… Missgeschicke die passieren, gewollt oder ungewollt oder mit guten Absichten… Felicitas Kock schildert in ihrem Artikel „Steht ein Pferd in der Garage, dann ist es weg…“ vom 31.8.2012…