Buchtipp: Rick Gekoski: “Lost, stolen, shredded”

Ich habe vor einiger Zeit den Beitrag: “Die Werke, die Sie nie sehen werden: The Gallery of  lost Art in der Tate in London” verfasst. Jetzt ist ein Buch zum gleichen Thema von Rick Gekoski “Lost, stolen, shredded” erschienen”. Eine sehr gute Rezension zum Buch hat “Die Flaneurin”, Barbara Denscher, der ich auch den Buchtipp zu verdanken habe, verfasst.

Rick Gekoski: “Lost, Stolen or Shredded”. Stories of Missing Works of Art and Literature. London, Profile Books, 2013/14. Das Werk ist in gebundener Ausgabe, als Taschenbuch und als e-book erhältlich.

 

Share this post:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinFacebooktwittergoogle_pluslinkedin
Follow Notes about Art:
Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.