Schlagwort: Museum

Das besondere Bewertungssystem der Arbeiten von Paul Klee

Wussten Sie was SKL heisst? „Sonderklasse – unverkäuflich“ Mit diesem Kürzel versah Paul Klee Werke die er für besonders gelungen hielt und für seine Nachlassammlung vorsah. Es gibt ca. 300 Werke „der Sonderklasse“ die zwischen 1928 und 1933 entstanden sind. Das Zentrum Paul Klee in Bern veranstaltet noch bis zum 1. Februar 2015 eine Ausstellung…

The discovery of an early Toorop

Guestpost by Wendela Wagenaar-Burgemeister I was asked to advise on an inheritance formed by a collection of nineteenth- and twentieth century- Dutch paintings and works on paper, porcelain and glass. Among the paintings was a so far unrecorded beautiful small landscape with houses by the Dutch artist Jan Theodoor Toorop (1885-1928), 28 x 35 cm.,…

Bis die Streifen sitzen… Auf den Spuren von Piet Mondrian

„Das kann ich auch“, meinen Viele, die vor den Werken Piet Mondrians stehen: Klare Farben und reduzierte geometrische Formen bestimmen seine Gemälde. Aber was einfach aussieht muss nicht einfach sein, das mussten auch diejenigen erkennen, die versuchten, das letzte Werk Piet Mondrians, „Victory Boogie Woogie“ (1942 -1944) heute im Gemeentemuseum Den Haag, zu kopieren. Ein…

Michelangelos David twittert…

Michelangelos „David“ tut es, genauso wie  Edvard Munchs „Schrei“ oder „Die Knieende“ eine Bronzeskulptur Willhem Lehmbrucks im Lehmbruck Museum in Duisburg 1): Sie haben wie viele anderen Kunstwerke und Denkmäler, ein Twitterkonto eröffnet. Nach langen Jahren des Schweigens nutzen sie die moderne Kommunikationstechnik und berichten über Ihre Befindlichkeiten, Beobachtungen, die nächste Ausstellung oder unterhalten sich…

Frauenpower quer durch die Jahrhunderte: 4 Links zum anklicken und lesen.

  Obwohl die meisten Künstlerinnen des  18. Jahrhundert in  Frankreich in Kunstschulen studieren durften, erfolglos waren sie bei weitem nicht: Ihre Werke gehörten mit zu den Gefragtesten der Zeit. Förderer waren in erster Linie Frauen aus den königlichen Kreisen wie Königin Marie-Antoinette oder die Töchter von Ludwig den XV, Mesdames Adélaïde and Victoire. Sie unterstützten…

Die älteste erhaltene Kaisersemmel der Welt

Sie sieht knusprig aus, aber jeder Biss wäre ein sicherer Termin beim Zahnarzt: Des Kaisers liebstes Gebäck  stammt aus dem Jahre 1864 und ist aus Porzellan. Sie gehört zur Tradition der Schaugerichte, die bereits im Mittelalter ihren Ursprung fanden. Meist wurden verschiedene Formen der Nahrung dargestellt. Diese kleinen und grösseren Kunstwerke waren aus unterschiedlichen Materialien: …

Manhattan. Scene at the Art Museum. Woody Allen vs Diane Keaton. Wer ist DER Kunstexperte?

Manhattan, 1979.  Welcher Künstler ist gut? Welches Kunstwerk hat Qualität und welches nicht? Da gehen manchmal die Meinungen auseinander. Isaac (alias Woody Allen) und seine 17 jährige Freundin Tracy begegnen nach dem Besuch einer Ausstellung seinem besten Freund mit seiner Partnerin Mary (die junge Diane Keaton). Wer hat DEN Durchblick? (Dauer des Videos 2Min.)  

Kunstsammler ein Beruf?

  Mit „Kunstsammeln“ verbindet der „Nichteingeweihte“ ja eher eine kontemplative Tätigkeit, oder bestenfalls ein intensives Hobby. Interessant fand ich daher  die Entdeckung des Artikels von Werner Knecht: „Wenn Gemälde zum dominierenden Lebensinhalt werden“/ „Arbeitswelt Kunstsammler“, in der Rubrik „Jobs“ der NZZ vom 3.6.2013. Kunstsammeln als Karriereweg? Der ambitionierter Sammler muss vieles bedenken: Wie baut man…

Mark Landis – Strategien eines Fälschers…

Weder Geld noch Ruhm waren die Motivation, seine gefälschten Werke den Museen zu schenken. Er wollte, dass seine Mutter stolz auf ihn war. Dann machte er weiter, denn „alle im Museum waren so nett zu ihm“. Der Schwindel flog auf, als der Archivar des Oklahoma City Art Museum, Matthew Leininger, Verdacht schöpfte als zwei der…

Das Neue Louvre in Lens: Von Mesopotamien in wenigen Schritten ins 19. Jahrhundert.

Foto: PD/Hisao Suzuki, Quelle: Hochparterre Fernab der Hauptstadt, mitten auf einem alten Zechengelände steht das am 12. Dezember neu eröffnete „Louvre Lens“ im Département Pas de Calais im Norden Frankreichs. Die Wahl fiel auf diesen Standort, um die von Industrialierung und Kriegen gebeutelte Region wieder aufzuwerten. „Es ging nicht darum ein Neues Mini-Louvre zu schaffen“…

Ca. 65 Mitarbeiter der St Petersburger Hermitage sind…Katzen….

Unglaublich aber wahr: Die St Petersburger Hermitage, eines der grössten Museen weltweit mit über 3 Millionen Exponaten, hält sich diese tierischen Mitarbeiter um Ratten und Mäuse vom Museum fern zuhalten. Die Katzen werden von 3 speziell dafür angestellten Mitarbeitern betreut. Dabei haben die  Katzen eine sehr freie Zeiteinteilung: Sie können Museum frei bewegen und jederzeit…