Schlagwort: Kunstmarkt

Rückläufiger Kunstmarkt – ein Grund zum Pessimismus?

  Die TEFAF in Maastricht hat gerade wieder ihre Pforten geschlossen. Pünktlich zum Termin veröffentlichte Dr. Clare Mc Andrew ihren mittlerweile zur Tradition gewordenen Art Market Report. Wie sind die Tendenzen? Nein,  2015 war nicht ein Jahr der Rekorde: Der weltweite Umsatz für Kunst ist laut Art Market Report um 7% von 68,2 auf 63,8…

Konferenz: „The Art market, collectors and Agents: Then and now.“

Die Tagung, die vom Warburg Institute am 13 Juli 2016 in London organisiert wird, hat sich die Geschichte des Kunstmarkts mit ihren Akteuren quer durch die Jahrhunderte zum Thema gemacht. Der Kunstagent von Philipp II von Spanien, Hans Khevenhüller, wird ebenso besprochen wie Schweizer Sammler Uli Sigg, der während seines Aufenthaltes als Botschafter in China (bis 1998) begann, chinesische…

Nachwuchs! Junge Antiquitätenhändler formieren sich

Expertise und Jugend muss kein Gegensatz sein: Sie sind zwischen 25 und 35 Jahre alt und interessieren sich nicht nur für Kunst und Antiquitäten, sondern haben daraus ihren Beruf gemacht: Gemeint sind die Mitglieder der neu gegründeten Association des jeunes Antiquaires die vom 13.-15 September 2014  auf der Espace Pierre Cardin in Paris ihren Debut…

Kleine Werke von grossen Künstlern – Die Nachfrage steigt

Wenn die Preise von Arbeiten von „Blue Chip“ Künstlern in zweistellige Millionenhöhen klettern und damit für Viele unerschwinglich sind, werden Werke sammelwürdig, die selbst so manch ein Künstler als Ausschuss bezeichnet hätte: Kleine Skizzen oder Drucke sind zunehmend gefragt. Ellen Gamermann geht diesem Phänomen, das es erst seit einigen Jahren gibt, in ihrem lesenswerten Artikel…

Die Falle für Schnäppchenjäger

 „Trapping“ 1) heisst  ein  Phänomen, das  Jasper Copping im Telegraph so beschreibt:  „Art experts are warning of the rapid spread of a new con-trick infecting the market, which involves cheaply produced works in the style of great artists being sold by dealers who dishonestly suggest they are genuine.“  Zugesagt wird nichts, nur vage in Aussicht…

Vortrag: Wie wird man ein erfolgreicher Sammler?

Am 16. Oktober 2014 habe ich bei der Privatbank Gutmann in Wien einen Vortrag zum oben genannten Thema gehalten. Die Frage, die an mich heran getragen wurde, war: Wie geht das denn mit dem Sammeln – „technisch“? Nun, der Grundstein des erfolgreichen Sammelns wird schon vor dem Kauf gelegt. Unter anderem geht es um die…

Sammler kaufen 70% der Kunst online – Ohne das Original vorher gesehen zu haben.

So die Ergebnisse einer  Studie des englischen Kunstversicherers Hiscox.  Rund ein Viertel der befragten Sammler gaben an, bereits über 50 000 GBP pro Kunstwerk ausgegeben zu haben.  In dieser Statistik sind sowohl  diverse Online Plattformen,  Online Auktionshäuser aber auch Jpeg Fotos enthalten. Der Hauptanteil der Verkäufe waren Gemälde, gefolgt von Graphik und Photographie. Der Leiter…

Die Tefaf in Maastricht: Kunstmarkttrends und „Rising Stars“

Eine der weltweit wichtigsten Messen für Kunst und Antiquitäten fand wieder vom 15.3. – 24.3. in Maastricht statt. Schon fast zur Tradition geworden, gab es zum Auftakt ein Symposium zu Thema: „Rising stars of the art world“. Dr. Clare Mc Andrew, Arts Economics, The Tefaf Market Report 2013 „Die Chinesen sind Marktführer“ hiess es noch…

Kunst als Investment oder aus Leidenschaft?

Die TEFAF in Maastricht, eine der weltgrössten Messen für Kunst und Antiquitäten,  veranstaltete  anlässlich ihres Silberjubiläums zum Messeauftakt am 16. März 2012 ein Symposium zur Frage: Collection for Love or for Money?