Kopie oder doch Kunst?

Dass eine Kopie viel mehr kann als nur „abkupfern“ zeigen die Kuratoren der Kunsthalle Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Schule für  Gestaltung,  mit ihrer Ausstellung „Déja vu – Die Kunst der Wiederholung von Dürer bis You Tube“. Sie haben sich zur Aufgabe gemacht , die verschiedenen Facetten der Kopie im Laufe der Jahrhunderte thematisch und quer durch alle Gattungen zu präsentieren.

Ohne Kopie wären wir um einige Erkenntnisse ärmer. Sie ist Quelle für Neues,  Lehrmittel, Wirtschaftsfaktor und macht Werke einem breitem Publikum zugänglich.  Die Kopie wird durch die Ausstellung quasi rehabilitiert.

Die Ausstellung dauert vom 21.4.-5.8.2012

Hier ist das Video zur Ausstellung:

 

Wer vom Thema noch nicht genug hat, hier noch ein ausführlicher Beitrag zur  Geschichte der Kopie von Nils Pooker.

 

Share this post:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinFacebooktwittergoogle_pluslinkedin
Follow Notes about Art:
Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.