Kategorie: Kunstmarkt

TEFAF Market Report – Optimismus auf dem Kunstmarkt

Der TEFAF Art Market Report wurde in diesem Jahr von Professor Rachel Pownall ausgearbeitet. 1) Die wichtigsten Themen stellte sie anlässlich des Symposiums zum Auftakt der Messe am 10. März vor. Einige Punkte sind: Der Weg geht wieder in Richtung Diskretion. Die Auktionen verzeichneten gegenüber dem privaten Handel weltweit einen Rückgang der Umsätze von 18%.…

„Schwarz-weiss Fotos sind realistischer als Farbfotos“

Galerie Johannes Faber Fotografie

Interview mit dem Fotoexperten Johannes Faber Johannes Faber gründete seine Galerie für Fotografie in einer Zeit, in der das Sammeln von Fotos, besonders in Österreich, noch in den Kinderschuhen stand. Mitten in der Vorbereitung seiner nächsten Ausstellung 1), plauderten wir über seine Anfänge, den Zusammenhang von Kunst und Fotografie und weshalb es zu grossen Preisunterschieden…

About passion for art and added value.

art

Vastari is an online plattform that brings art collectors and museum curators together. I had the opportunity to speak with Bernadine Broecker, founder and CEO of Vastari, at the Authentication in Art congress in The Hague (11.5.-13.5.2016) about her „child“, why it is interesting for collectors and her new projects. Bernadine, how and why was the idea of…

Dem Künstler nahe sein: Papierarbeiten als Sammelgebiet

Wussten Sie, dass der Berliner Maler Adolph von Menzel (1815-1905) immer einen Bleistift zur Hand hatte und nahezu alles zeichnete, was ihm, unter die Augen kam? Ihm ging es, als Chronist seiner Zeit, weniger um das Erarbeiten einer bestimmten Komposition als um das Festhalten des Moments. Viele seiner zahlreichen Zeichnungen fanden gar nicht erst den Weg in eines seiner…

Rückläufiger Kunstmarkt – ein Grund zum Pessimismus?

  Die TEFAF in Maastricht hat gerade wieder ihre Pforten geschlossen. Pünktlich zum Termin veröffentlichte Dr. Clare Mc Andrew ihren mittlerweile zur Tradition gewordenen Art Market Report. Wie sind die Tendenzen? Nein,  2015 war nicht ein Jahr der Rekorde: Der weltweite Umsatz für Kunst ist laut Art Market Report um 7% von 68,2 auf 63,8…

Konferenz: „The Art market, collectors and Agents: Then and now.“

Die Tagung, die vom Warburg Institute am 13 Juli 2016 in London organisiert wird, hat sich die Geschichte des Kunstmarkts mit ihren Akteuren quer durch die Jahrhunderte zum Thema gemacht. Der Kunstagent von Philipp II von Spanien, Hans Khevenhüller, wird ebenso besprochen wie Schweizer Sammler Uli Sigg, der während seines Aufenthaltes als Botschafter in China (bis 1998) begann, chinesische…

Kongress: Authentication in Art – 11.-13. Mai 2016 Den Haag

Die Konferenz der Authentication in Art Foundation findet nach 2 Jahren wieder zwischen dem 11. und 13. Mai 2016 in Den Haag statt. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt Mittel, Wege und Methoden zu finden, um Fälschungen zu erkennen und zu bekämpfen. Fragen zur technologischen Untersuchung werden genauso behandelt, wie juristische oder historische Themen.…

Buchtipp und Gewinnspiel: Marianne Feilchenfeldt Breslauer: Bilder meines Lebens. Erinnerungen

Wer war der Künstler, der die Söhne von Marianne Feilchenfeldt Breslauer portraitierte? Es gibt drei Bücher zu gewinnen! Zusätzliche Informationen (Gewinnspiel vom 28.9.2015, 16 Uhr und 1.10.2015 23 Uhr) und Teilnahmebedingungen finden Sie am Ende des Posts. Viel Glück! Die Geschichte der Fotografin und Galeristin Marianne Feilchenfeldt Breslauer. Frühe Leidenschaft für Kunst Mit gerade einmal…

Die Besonderheiten von Sheffield Silber

Die Entstehung von versilberten Gegenständen beruhte auf einem Zufall: Thomas Boulsover (1704-1788) aus Sheffield erhitzte aus Versehen den Griff eines Messers zu stark, so dass das Silber schmolz und sich mit dem Kupfer der Klinge zu zwei festen Schichten verband. Er erkannte das Potential dieses Unfalls und nach einigen Experimenten war er in der Lage…

A return ticket for Serodine

By Fabrizo Dassie, Milano. „The Inedited Portrait of a Young Man“ (Oil on canvas, 30×40 cm) by Giovanni Serodine (Ascona 1600-1631 Rome) has not always been a recognized work of art by one of the most important painters of the European baroque, before it arrived at the Museo Cantonale di Züst (Ticino), but a painting…

Buchtipp: „Provenance, an alternate history of art“

Die Provenienz, die Herkunftsgeschichte eines Kunstwerkes, ist weit mehr als nur eine Auflistung dessen Vorbesitzer beim Verkauf über Auktionen oder Kunsthändler, meint sinngemäss die Herausgeberin Gail Feigenbaum in ihrem Vorwort. Die Vorträge der 96th College Art Association Conference in Dallas zum Thema „Provenance, the Transformative Power“ vom 21. Februar 2008 bilden die Grundlage dieses Buches.…

Zustandsberichte neu gedacht

Wer regelmässig Kunst erwirbt, weiss: Wer das Original vor Ort nicht begutachten kann, benötigt meist einen Zustandsbericht, der für Kauf, Nicht-Kauf aber auch die Höhe des Preises oft entscheidend ist. Genauso liefern diese Angaben im Schadensfall oder bei grossen Ausstellungen wichtige Informationen. Gerade bei wertvollen Werken, kann so ein Dokument schon einmal sehr aufwendig sein.…

Was kostet ein Kunstwerk?

Zuschlag! Sie haben das Kunstwerk Ihrer Wünsche bei der Auktion bekommen. Sie sind zwar ein bisschen über Ihr Limit gegangen, aber Sie haben es. Dabei vergisst man oft, dass es nicht beim „Hammerpreis“  bleibt: Hinzu kommt noch das Aufgeld, das sich prozentual auf Basis des erzielten Endbetrages bei der Auktion berechnet. So weit so gut.…

„Es ist nicht alles nur schwarz und weiss“ Interview mit Provenienzforscherin Dr. Tanja Bernsau

  Vieles ist bereits verjährt, dennoch wird das Thema Provenienzforschung derzeit heiss diskutiert. Was kann Provenienzforschung? Wie muss man mit „Kunstfunden“ umgehen? Dr. Tanja Bernsau gab Antworten auf diese und andere Fragen. Frau Dr. Bernsau, Sie haben ja schon bereits während des Studiums die Provenienzforschung mit der Sammlung Karg als Magisterarbeit und den „Monuments Men“…