Kategorie: Druckgraphik

Picassos Linolschnitte: Kunstwerke in Schichten

Picasso experimentierte besonders in den 50er und 60er Jahren mit dem Linolschnitt. Der 1962 entstandene Linolschnitt „Nature morte sous la Lampe“ (Stilleben unter der Lampe) ist eines Hauptwerke des Spaniers. Ein Exemplar dieser Serie wurde 2014 vom British Museum für einen sechsstelligen Betrag erworben. Die scheinbar einfache, fast naive Ausführung des Blattes ist jedoch weitaus…

Kleine Werke von grossen Künstlern – Die Nachfrage steigt

Wenn die Preise von Arbeiten von „Blue Chip“ Künstlern in zweistellige Millionenhöhen klettern und damit für Viele unerschwinglich sind, werden Werke sammelwürdig, die selbst so manch ein Künstler als Ausschuss bezeichnet hätte: Kleine Skizzen oder Drucke sind zunehmend gefragt. Ellen Gamermann geht diesem Phänomen, das es erst seit einigen Jahren gibt, in ihrem lesenswerten Artikel…

Video: Wenn 211 Bilder des Rijksmuseum tanzen…

So haben Sie Druckgraphik wohl selten gesehen: „Look at Mary moving and shaking! „ ist ein Video von Christian Borstlap für das Rijksstudio, dem neuen Kind des Amsterdamer Rijksmuseum: 125 000 Kunstwerke  wurden anlässlich der Eröffnung des Museums im April 2013 in einer hohen Auflösung fotografiert und zur freien Verwendung online gestellt. Der preisgekrönte Film…

Einzelausstellung nach 40 Jahren: Georges Braque im Grand Palais

Als 80-Jähriger 1) durfte Georges Braque (1882- 1963) als erster lebender Maler im Pariser Louvre austellen. Mit Picasso, den er 1907 kennelernte, war er Wegbereiter der Moderne. Zusammen entwickelten beide den Kubismus. Einige seiner Ideen, wie die der „Papiers collés“, die Braque auf Basis seiner Papierskulpturen ab 1912 entwickelte,  wurden von Picasso übernommen. Um so…

Kostbare Druckwerke, Teil III: Radierung und Kupferstich

Beide Techniken sind Tiefdruckverfahren und verbreiteten sich im Wesentlichen ab dem Beginn des 15. Jahrhunderts durch Gold-, Silber- und Waffenschmiede bevor sie zum künstlerischen Ausdrucksmittel wurden: Man erkannte, dass sich die auf dem Metall eingeritzten Ornamente mit Russ oder Farbe befüllen liessen und man mittels einem feuchten Papier einen Abdruck abnehmen konnte. Diese Abdrücke dienten…

Kostbare Druckwerke, Teil II: Holzschnitt und Linolschnitt

Beides sind Hochdruckverfahren. Beide Materialien sind leicht zu beschaffen und lassen sich mit geringem technischen Aufwand bearbeiten. Die Ostasiaten kannten den Holzschnitt bereits im 5. Jahrhundert. Ab 1400 wurde er in Europa zuerst für Flugblätter und dem Buchdruck verwendet. Im 16. Jahrhundert entdeckten Künstler wie Lucas Cranach oder Albrecht Dürer diese Technik für sich. Je…

Kostbare Druckwerke, Teil I: Lithographie

Anlässlich einer Ausstellung der Druckgraphik des deutschen Expressionismus aus der eigenen Sammlung von 2011, hat das Museum of Modern Art in New York hat eine Reihe von sehr anschaulichen Videos herausgebracht, die die einzelnen Drucktechniken genau erklären. Druckgraphik war gerade für die Künstler des Expressionismus eine günstige Alternative, um ihre Ideen zu verbreiten und um…

„10 Fehlerspiel“ mit moderner Graphik

Dass moderne und zeitgenössische Graphik im Trend ist, ist kein Geheimnis. Nicht zuletzt liegt es daran, dass man keine Millionen ausgeben muss, um sich das Werk eines bekannten Künstlers ins Haus zu holen. Bereits für einen dreistelligen Betrag kann man mit etwas Glück einen „guten Fang“ machen. Dass man auch hier beim Kauf das Werk…

What is a print?

Wie war das mit der Radierung, dem Holzschnitt oder der Lithographie? Und wie sind da die einzelnen Arbeitschritte? Das Museum of Modern Art in New York, hat diese Frage in interaktiven animierten Zeichnungen ausführlich erklärt: Museum of Modern Art/ what is a print?