Monat: Juli 2013

Ein Leben um zu sammeln: Herb und Dorothy Vogel

Herb war Postbeamter in New York, mit einem Einkommen von 23000 USD pro Jahr. Seine Frau Dorothy war Bibliothekarin. Das Paar verband 50 Jahre Sammeltätigkeit. Zusammen besassen sie eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der USA. Als sie 1962 heirateten, hatten sie nicht das Ziel eine Sammlung zu gründen, sondern einfach Werke zu kaufen, mit denen Sie…

Amazon will vom Kunstmarkt naschen

Neben Büchern, CD’s, Rasenmähern…etc. auch noch Kunst? Vor meinem geistigen Auge baute sich eine Gemischtwarenhandlung auf, als ich den Artikel zum Thema Ende Juni  in The Art Newspaper las. Für den Online-Riesen ist das Projekt sehr konkret: Er hat bereits zahlreiche Galerien in den USA angefragt. Die Resonanz war bisher eher durchwachsen: Einige Galerien haben…

„The Secret Lives of Medieval Manuscripts“

Nein, es geht in dem sehr unterhaltsamen, 13 minütigen Vortrag  von Kathryn Rudy, Dozentin für Mittelalterliche Handschriften an der Universität St. Andrews in London nicht um Bücherwürmer, die sich gelegentlich in dem einen oder anderen Manuskript niederlassen. Sondern es geht um die sehr innige Beziehung des mittelalterlichen Christen zu seinen Büchern und vor allem zu…